Muskelhypothek: Kaum Eigenkapital und trotzdem finanzieren?

muskelhypothek

Die Muskelhypothek ist die landläufige Bezeichnung von eigenen Leistungen, die der Bauhher/Käufer einer Immobilie leisten. Das können sowohl Arbeitskraft als auch Baustoffe oder Materialien sein.

Diese Leistungen sorgen dafür, dass die Baukosten sinken und im Verhältnis gesehen die Eigenkapitalquote steigt. Die Kredit-/Fördermittelentscheidung der einzelen Finanzierungspartner lässt sich so positiv beeinflussen.

Muskelhypothek

Im Folgenden wollen wir einige Fragen beantworten:

Wie funktioniert eine Muskelhypothek

Im Prinzip kann man sagen, dass alle Leistungen, die Ihr als Bauherren erbringt und die dazu dienen, , die Gesamtkosten zu decken darunter fallen. Entsprechend sind Eigenleistungen nicht nur eingesetzte Geldmittel sondern ebenfalls alle Arbeitsleistungen die von euch, oder durch eure Helfer (z. B. Verwandte, Freunde oder Nachbarn) erbracht werden.

Darüber hinaus zählen der Wert des eigenen Grundstücks, auf dem gebaut wird, sowie die verwendeten Gebäudeteile hinzu. Dies kann aus § 15 – Zweite Berechnungsverodnung (II. BV) abgeitet werden.

Als Konsequenz hieraus folgt: der Eigenkaptialanteil an der Gesamtsumme erhöht sich, und es wird ein kleinere Kreditsumme benötigt. Viele Banken werden das bei der Zusage für euer Vorhaben positiv bewerten!

Eigenleistungen

Welche Vorteile hat die Muskelhypothek?

Als wichiger Anhaltspunkt kann die Beleihungsgrenze von 60% des Beleihungswertes genannt werden.

Bei den meisten Finanzierungspartnern liegt hier die schwelle um von einem sehr günstigen Sollzinssatz zu profitieren.Hier kann eure Ersparnis über den gesamten Finanzierungszeitraum schonmal gut und gerne bis zu 25.000€ betragen!

Die Vorteile wären also:

  • günstigere Baufinanzierung
  • Wahrscheinlichere Kreditzusage
  • höhere Eigenkapitalquote
  • geringere Baukosten
Mögliche Ersparnis

Welche Risiken gibt es?

Wie immer im Leben hat die Medaille zwei Seiten. Gerade abeiten wie Malern oder Tapezieren oder das Verlegen von Laminat bekommt man gut hin, und wenn mann so auch noch Geld sparen kann, um so besser.

Allerdings sollte man einige Punkte nicht außer Acht lassen

  • die Bauzeit könnte sich verlängern
  • der reale Zeitaufwand sollte nicht unterschätzt werden (auch arbeiten am Wochenende oder nach Feierabend / im Urlaub)
  • keine Gewährleistungsansprüche bei auftretenden Mänge
  • mögliche Überschätzung der eigenen Fähigkeiten
  •  

Starke Beratung zu Muskelhypothek

Meldete euch gerne bei uns für ein völlig kostenloses und unverbindliches Gespräch
Wir wissen, wovon wir reden 😉

Welche Nachweise muss ich erbringen?

Wie wir oben bereits festgestellt habe, kann ich die Muskelhypothek eine menge Geld sparen. Entsprechend möchte der Finanzierungspartner auch eine nachvollziehbare Aufstellung über die angeführen Leistungen. Die entsprechenden Formulare können wir euch zur Verfügung stellen.

Um einen groben Richtwert zu haben, kann man sagen, dass Handwerker, die Ihr Tagwerk auf die eigene Baustelle ausweiten bis zu 30% der Baukosten durch Eigenleistung erarbeiten können. Für den “normalen” Bauherren liegen wir hingegen bei einer Quote irgendwo zwischen 5% und 15 %

Zu beachten ist weiterhin, dass die meisten Finanzierungsanbieter Eigenleistungen ohne passende fachliche Qualifikation nur bis zu einer gewissen Grenzwert anerkennen. In der Regel liegt hier der anzusetzende Wert bei ca. 30.000€.

Was gibt es bei der Muskelhypothek noch zu beachten?

Zu beachten ist zum einen, dass Ihr z. B. für eine längere Bauzeit eventuell auch höhere Bereitstellungszinsen zahlen müsst. Zum anderen könnte es passieren, dass ihr durch die Verzögerung eures Bau-/Renovierungsvorhabens länger Miete zahlen müsst, und es so schnell zu einer finanziellen Doppelbelastung kommen kann.

Außerdem müsst ihr daran denken, dass Ihr für jeden, der euch unterstützt eine Bauhelferversicherung abschließen müsst. Zudem müssen alles Helfer bei der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (kurz auch BG Bau genannt) angemeldet werden.

Fazit:

Die Muskelhypothek ist eines spannende Möglichkeite um fehlendes Eigenkapital zu ersetzen und die Kosten für das eigene Projekt zu reduzieren.

Realistisch lassen sich so die Kosten für die Finanzierung durch Eigenleistung bis zu 15 % reduzieren (in Einzelfällen auch mehr, siehe oben)

Allerdings sollte man nie aus dem Blick verlieren: die Erspanis ist nicht umsonst, die Eigenleistung setzt einen erheblichen zeitlichen Aufwand voraus. Zu dem sollte man sich genau darüber im klaren sein, was man wirklich selber leisten kann.

Es gilt also, sich vor Projektbeginn gründlich Gedanken zu machen und Gespräche zu führen, um zu schauen, in wie weit der Eigenaufwand dem Nutzen gerechtfertig ist.

Gerne untersützen wir euch dabei, und schauen mit euch gemeinsam wie und ob wir die Muskelhypothek für euren Wohntraum nutzen können. Natürlich wie immer kostenlos und unverbindlich mit über 300 Finanzierungspartnern im Vergleich 🙂

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Solltet Ihr Fragen haben, eine Beratung wünschen, so nutzt einfach das Formularfeld oben, oder unser Kontaktfeld. Wir betrachten eure Situation gerne persönlich in unseren Büros in Hildesheim, Hannover oder via Online-Beratung! 🙂

Ps: Ihr findet uns überigens auch bei Instagram und Facebook, sowie auf Youtube

Beitragskategorien

Aktuelle Beiträge

Vereinbare jetzt einen Rückruf