Auslandsreisekrankenversicherung

Auf Reisen versichert

Urlaubszeit – die schönste Zeit im Jahr!

Trotzdem: Vor und auch während einer Reise kann viel Unvorhergesehenes passieren. Schnell führt eine Krankheit, ein Unfall oder ein anderes Ereignis dazu, dass eine gebuchte Reise nicht angetreten werden kann oder abgebrochen werden muss.

Da die gesetzliche Krankenversicherung nur eingeschränkt für Kosten im Ausland aufkommt, ist eine Auslandsreisekrankenversicherung sehr sinnvoll. Diese übernimmt die Behandlungskosten für den Fall, dass man im Ausland krank wird und medizinisch versorgt werden muss. Die private Auslandsreisekrankenversicherung übernimmt jedoch keine Kosten für Krankheiten, die bereits vor Reiseantritt bestanden. Bei Zahnbehandlungen sind die Leistungen meistens begrenzt. Weitere Leistungseinschränkungen sind je nach Versicherer möglich.

Die Auslandsreisekrankenversicherung übernimmt u.a. folgende Aufwendungen für unaufschiebbar erforderliche Heilbehandlungen:

  • ambulante Heilbehandlung beim Arzt
  • stationäre Krankenhausbehandlung einschließlich Operation
  • schmerzstillende Zahnbehandlung, Zahnfüllung in einfacher Ausführung
  • ärztlich verordnete Medikamente und Verbandmittel
  • ärztlich angeordneter Rücktransport ins Heimatland
  • Überführung bei Tod

 

Nicht versichert sind Routine- und Vorsorgeuntersuchungen im Ausland sowie Zahnbehandlungen, die über eine schmerzstillende Wirkung hinausgehen.

Beitragskategorien

Aktuelle Beiträge

Beitragsstabilität für Lehrer

Unser Premiumpartner die DBV gibt für unsere Kunden eine Garantierklärung bis um 01.01.2022 ab. Wohingegen viele andere private Krankenversicherer und sogar gesetzliche Krankenkassen Beiträge erhöhen,

Weiterlesen »

Calix Die Lehrerberater

Folge 3: Wir sind seit 2002 kompetenter und unabhängiger Ansprechpartner für Lehramtsstudenten, Referendare und Lehrer in ganz Deutschland. Als zertifizierte Berater für Beamte wissen wir

Weiterlesen »